Nienor

Autor
Nienor
Gesundheit und Vorsorge bei Farbratten
  • 193
  • 0
Wann muss meine Ratte zum Tierarzt? Grundsätzlich sollte man mit einer Ratte immer zum Tierarzt, wenn sie besonders auffälliges Verhalten zeigt. Leider können Ratten uns nicht sagen, wann es ihnen nicht gut geht und sie bitte zum Arzt gebracht werden möchten, daher ist es umso wichtiger, dass ihr eure Tiere aufmerksam beobachtet. Wie viele Kleinsäuger können Ratten erste Krankheitsanzeichen sehr gut verbergen, wenn die Ratte deutlich krank ist, ist die Erkrankung meist schon fortgeschritten. Alarmzeichen, auf die man immer achten muss: Verweigern von Futter, kein Interesse an beliebten Leckerchen (deutet oft auf Atemwegserkrankungen hin, aber auch Zahnfehlstellungen und Infektionen des Nervensystems können die Ursache sein) Schlappheit/Mattigkeit Ratte zieht sich auffällig vom Rudel zurück plötzliche Schreckhaftigkeit/Unruhe (hier müsst ihr unterscheiden, wenn ihr Weibchen habt, ob sie vielleicht auch nur rattig ist; falls dem so sein sollte ist aber zwei bis drei Stunden...
Scheinträchtigkeit beim Hund
  • 64
  • 0
Bei sehr vielen Hündinnen kommt es vor, dass sie nach der Läufigkeit scheinträchtig werden. Das hat seinen Ursache im Erbe der Wölfe. Im Wolfsrudel pflanzt sich immer nur die Alphahündin fort, obwohl alle ausgewachsenen Hündinnen des Rudels etwa zeitgleich läufig sind. Sollte die Alphahündin ausfallen, so stehen dann die anderen Hündinnen zur Verfügung, um den Wurf groß ziehen zu können. Bei den meisten Hündinnen heute merkt man die Scheinträchtigkeit nur daran, dass sie genau zu der Zeit, wenn sie werfen würden, etwas Milch in der Milchleiste haben. Manche Hündinnen sind aber auch mental dadurch sehr belastet und fangen an, Spielzeuge und ähnliches zu bemuttern, was man unterbinden sollte, damit sich die Hündin da nicht zu arg hineinsteigert. Am besten lenkt man die Hündin in der Zeit mit viel Bewegung und Spaziergängen ab, damit sie gar keine Zeit hat sich darein zu steigern. Sollte es dazu kommen das in der Milchleiste zu viel Milch ist, sollte man unbedingt zu einem Tierarzt...
Magendrehung beim Hund
  • 55
  • 0
Bei der Magendrehung, dreht sich der Magen des Hundes um die eigene Achse. Dabei werden abgehende und ankommende Blutgefäße abgeschnürt und unterbrochen, auch Speiseröhre und Darm werden verschlossen. Der Magen gast auf, da es kein Entweichen aus dem Magen gibt. Eine Magendrehung ist ein absoluter NOTFALL, wird sie nicht erkannt stirbt der Hund oft schon innerhalb einiger Stunden. Das Abdrücken der Blutbahnen ist besonders schlimm für den Körper des Hundes, es führt zu einem Kreislaufkollaps. Ursachen und Risikofaktoren Die Ursachen für eine Magendrehung sind immer noch nicht genau bekannt. Es gibt viele Studien zu dieser Thematik, dabei wurden bekannte vorbeugende Maßnahmen untersucht, wie hochgestellte Näpfe, eingeweichtes Trockenfutter oder strikte Ruhephasen nach dem Essen. Es zeigte sich, dass all das kaum Einfluss auf die Entstehung einer Magendrehung hat. Hoch gestellte Näpfe z. B. sollen das Risiko sogar erhöhen. Viele Halter betroffener Hunde berichten zudem, dass ihre...
Kastration beim Hund
  • 83
  • 0
Im Tierschutz werden sie alle kastriert, egal ob Rüde oder Hündin. Adoptiert man einen Welpen aus dem Tierschutz, so steht im Vertrag häufig die Auflage, den Hund im entsprechenden Alter kastrieren zu lassen. Aber auch wenn man nicht an eine solche Klausel gebunden ist, stellt sich häufig die Frage, ob man den eigenen Hund kastrieren lassen sollte. Welche Vor‐ und Nachteile hat eine Kastration bei Rüde und Hündin? Und sollte man vielleicht lieber nur sterilisieren? Der Unterschied zwischen Sterilisation und Kastration Bei einer Sterilisation werden nur Samenstrang oder Eileiter durchtrennt. Die Keimdrüsen bleiben, im Gegensatz zu Kastration, erhalten. Sterilisierte Hunde können sich nicht mehr fortpflanzen, Sexualhormone werden jedoch weiter gebildet. Eine Sterilisation hat also außer dem Beenden der Fruchtbarkeit keinen Einfluss auf das Verhalten oder die Körperentwicklung. Bei einer Kastration werden die Keimdrüsen des Hundes operativ entfernt. Beim Rüden werden dabei die Hoden...